Anmerkungen eingeben

-> zurück zu Datensatz erstellen

Der folgende Screenshot zeigt Ihnen die Anmerkungen zu einer Notiz. Für den Inhalt einer Literaturquelle gilt aber das gleiche.

Die Länge der Anmerkungen ist technisch nicht begrenzt. Sobald Sie aber länger scrollen müssen, wird es unübersichtlich und Sie sollten eine neue Seite für eine zweite Anmerkungen anlegen.

Um Texte zu kopieren oder einzufügen, können Sie die Standard-Tastaturbefehle (CTRL+C / CTRL+V) verwenden.

Um Eingaben rückgängig zu machen, können Sie auf der Registerkarte Bearbeiten das Icon Rückgängig anklicken.

Mit diesem Klick setzen Sie die Anmerkungen der ausgewählten Quelle oder der Notiz auf den Stand der letzten Speicherung zurück. Sie können diesen Befehl nicht nur auf den aktuellen Datensatz anwenden, sondern auf jeden Datensatz, den Sie seit der letzten Speicherung verändert haben. Wenn Sie das kleine Optionskästchen des Icons unten rechts anklicken, wird Ihnen die Möglichkeit für ein Not-Aus angezeigt, mit dem Sie das Programm ohne Abspeichern beenden können. Keine Sorge: Bevor das passiert, werden Sie noch einmal ausdrücklich gefragt, ob Sie das wirklich wollen.

Im Menü Bearbeiten finden Sie die beiden Optionen Zeilenumbruch und Schreibschutz. Diese Optionen können Sie für jeden Datensatz einzeln einstellen. Als Standard ist der Zeilenumbruch aktiviert und der Schreibschutz deaktiviert. Diese Einstellungen werden abgespeichert, indem ans Ende des Textes #nowordwrap# bzw. #lock# eingefügt werden.