FAQ

  • Bisher habe ich die Software … benutzt. Wie aufwendig ist der Umstieg? Eigentlich alle Literaturverwaltungen (Endnote, Citavi, Zotero, …) unterstützen mindestens eines der Austauschformate RIS, Refer oder BibTeX. Bibliographix kann Datenbanken in allen drei Formate einlesen.
  • Wenn ich später auf das Programm … umsteigen will – wie aufwendig ist der Umstieg? Im Normalfall zwei Klicks. Zuerst exportieren Sie die Literaturdatenbank in ein Austauschformat wie RIS. Dann lesen Sie diese Datei mit der anderen Software ein.
  • Was kostet die Software? Die Software ist Open Source, d.h. Sie können die Software kostenlos benutzen. Es gibt keine in-app-Käufe oder ähnliches. Um die Entwicklung zu unterstützen, sind Spenden aber willkommen.
  • Welche Minimalanforderungen an Soft- und Hardware gibt es? Etwas vereinfacht gesagt: „keine“. Es gibt eine funktionsmäßig identische Version für Windows, eine für MacOS und eine für Linux. Die Linux-Version gibt es auch in einer Variante für den Low-Budget-Computer Raspberry Pi. Das ist Billighandy-Technologie und läuft dort gut.
  • Mit welchen Textverarbeitungen arbeitet das Programm zusammen?
    Mit Word, OpenOffice, LaTeX, … also grob gesagt: mit allen.