Installation auf dem Mac

zum Handbuch-Inhaltsverzeichnis
zur Download-Seite

Installationsdatei herunterladen

Als Mac-User sind Sie es wahrscheinlich gewohnt, Ihre Software aus dem App-Store von Apple herunterzuladen. Das verträgt sich nicht gut mit dem Konzept von Open-Source-Software. Daher installieren Sie Bibliographix etwas anders (leider umständlicher).

Wenn Sie das noch nicht getan haben, laden Sie die Installationsdatei Bibliographix.zip herunter. Diese Datei ist komprimiert und wird in Ihrem Download-Verzeichnis abgespeichert.

Wenn Sie die Datei im Finder doppelt anklicken, wird sie entpackt, d.h. im Download-Verzeichnis wird ein Unterverzeichnis Bibliographix angelegt

In diesem Verzeichnis befinden sich ein paar Dateien. Dummerweise heißen zwei davon Bibliographix. Klicken Sie jetzt die Datei mit dem „Papier-und-Stifte-Icon“ doppelt an.

Wenn Sie die andere Datei (mit dem „schwarzes-Rechteck-Icon“) anklicken, machen Sie nichts kaputt, aber die Software wird nicht laufen. Diese Datei ist eine wichtige Programmdatei, die leider verwirrenderweise genauso heißen muß, wie das Programm selbst.

Unsignierte Software

Wahrscheinlich werden Sie, wenn Sie das „Papier-und-Stift-Icon“ angeklickt haben, jetzt die obenstehende Meldung erhalten. Sie sagt Ihnen, daß die Datei nicht aus dem App-Store stammt. Sie können dieses Hindernis relativ einfach überwinden, indem Sie zunächst OK klicken und den Vorgang abbrechen. Halten Sie jetzt die ctrl Taste auf der Tastatur gedrückt und klicken das Icon einmal an. Dieser Befehl ruft ein kon­text­sensitives Menü auf.

Wählen Sie in diesem Menü den Befehl Öffnen. Jetzt erscheint vermutlich die folgende Meldung:

Diese Meldung sieht der ersten Warnung sehr ähnlich. Der Unterschied ist, daß es hier die Schaltfläche Öffnen gibt. Wenn Sie diese Schaltfläche anklicken, sollte Bibliographix starten. Ihr Computer merkt sich diese Einstellung für den nächsten Start. Sie müssen diese Prozedur also nur einmal durch­führen. Als Ergebnis sollte das Startfenster von Bibliographix angezeigt werden.

Wenn Sie weitere Information zu diesem Thema suchen, könnte Ihnen eine Google-Suche nach unsignierte software mac weiterhelfen.

Mittelfristig: Das Verzeichnis verschieben

Die Software läuft jetzt in Ihrem Download-Verzeichnis. Mittel- bis langfristig ist das kein besonders passender Platz. Bibliographix ist eine portable Software. Das bedeutet, daß in dem Bibliographix-Ordner alle Dateien, d.h. die App und Ihre Nutzerdaten liegen. Sie sollte daher irgendwann das Verzeichnis aus dem Download- in das Dokumente-Verzeichnis verschieben.

Funktioniert nicht?

Sie haben es zweimal probiert und sich wirklich sklavisch an die Beschreibung gehalten?

weiter…

Skeptischer Hinweis

Die oben beschriebene Prozedur funktioniert gefühlt in 8 von 10 Fällen. In zwei Fällen erhalten Sie die folgende Meldung

In sehr seltenen Fällen liegt das daran, daß irgendetwas beim Herunterladen schiefgegangen ist. Im Regelfall ist der Grund aber, kurz gesagt „Pech gehabt“. Auf einem unangenehm hohen Anteil von Macs ist das Programm nicht zum Laufen zu bewegen. Leider läßt sich da bezüglich der Betriebssystemversion kein Muster erkennen. Auf den meisten Catalina-Rechnern läuft es, auf einigen nicht.

Auf mich macht das den Eindruck eines Apple-gemachten Problems, denn der gleiche Code läßt sich unter Linux, das unter der „Motorhaube“ sehr sehr ähnlich aussieht, völlig ohne Mucken installieren. Windows sieht unter der Motorhaube anders aus, macht aber auch keine Zicken. Es sieht daher so aus, als wären diese Probleme eine Folge davon, daß Apple seine Nutzer immer weiter in das Apple-System einmauert. Das scheint der Preis zu sein, den man für cooles Design zahlen muß.

Fazit: Falls Sie die kann-nicht-geöffnet-werden-Meldung bekommen und keine vertieften Mac-Kenntnisse haben, investieren Sie keine weitere Zeit. Falls Sie verstehen, was schiefgeht und das Problem lösen können, wäre ich für ein Kochrezept dankbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.