Mac-Installationsprobleme

zurück

Das Kochrezept zur Installation auf dem Mac funktioniert gefühlt in 8 von 10 Fällen. In zwei Fällen erhalten Sie die folgende Meldung

Eine Ursache dieses Fehlers ist, daß Bibliographix auf dem Mac umständlich gestartet werden muß.

Application Bundle bearbeiten

Wenn Sie das Bibliographix-Verzeichnis mit dem Finder aufrufen, sehen Sie (vermutlich) zwei Dateien, die Bibliographix heißen. Die untere Datei (die mit dem Blatt Papier und den Stiften) ist ein Application Bundle. Eigentlich ist dieses Bundle ein Verzeichnis. Wenn Sie es mit der rechten Maustaste anklicken, erscheint ein kontextsensitives Menü. Eine Option ist Paketinhalt zeigen. Wenn Sie das tun, zeigt der Finder die Unterstruktur an. Die sieht folgedermaßen aus:

Das Uterverzeichnis Contents hat seinerseits ein Unterverzeichnis MacOS. In diesem Verzeichnis befindet sich eine Datei, die auch noch bibliographix heißt. Das ist aber nicht wirklich eine Datei, sondern ein Symlink genannter Verweis. Dieser Verweis verweist auf die Datei im Ober-Oberverzeichnis. Die mit dem schwarzen Kasten. Solche Symlinks funktionieren hin und wieder nicht richtig und dann läßt sich Bibliographix nicht starten.

In diesem Fall besteht die Abhilfe darin, die Datei aus dem Ober-Oberverzeichnis in das MacOS-Unter-Unterverzeichnis zu kopieren und den Symlink mit der Datei selbst zu überschreiben. Wenn Sie das tun, bekommen Sie die folgende Meldung

Sie wollen Ersetzen. Im Finder sollte das Innenleben des Application Bundlese dann so aussehen:

Der Unterschied ist, daß im Unter-Unterverzeichnis jetzt die bibliographix-Datei mit dem schwarzen Kasten liegt und nicht die Eselsohr-Datei wie bisher. Starten Sie jetzt das Application Bundle (das Papier-mit-Stiften-Icon). Bibliographix sollte laufen.

Weil das so unübersichtlich ist, liste ich die Dateien noch mal auf.

Geht es immer noch nicht?

Quarantine-Bit abschalten

Dann ist die nächste Baustelle das sogenannte Quarantäne-Bit. Einige OS-Versionen verschieben Programme, die nicht aus dem Apple-Store sind, in einen anderen Teil der Festplatte. Das zeigt Ihnen der Finder aber nicht an. Um dieses Quarantäne-Bit abzuschalten, müssen Sie das Terminal auf dem Mac starten und in das Bibliographix-Verzeichnis wechseln. Dort geben Sie den folgenden Befehl ein:

sudo xattr -dr com.apple.quarantine bibliographix.app

Es gibt ein kleines Hilfsprogramm, das Ihnen die Eingabe ins Terminal erspart. Aber dieses Programm müssen Sie auch erst installieren 😉

Wenn Sie finden, daß das alles kompliziert ist, kann ich Ihnen nur vollkommen zustimmen. An dieser Stelle hat sich Apple nicht mit Ruhm bekleckert.