Nachhaltigkeit

zum Handbuch-Inhaltsverzeichnis
zur Startseit

Nachhaltigkeit klingt immer gut. Also ist auch Bibliographix nachhaltig. Habe ich beim Programmieren immer Fair-Trade Kaffee getrunken und Öko-Strom benutzt? Nicht immer.

Nachhaltig bedeutet bei Software „ressourcenschonend“. Insbesondere Datenbankprogramme haben häufig die unangenehme Eingenschaft, ressourcenhungrig zu sein, d.h. viel Platz auf der Festplatte und im Hauptspeicher zu belegen und auf allem, was nicht „high end hardware“ ist, eher langsam zu laufen.

An dieser Stelle ist Bibliographix anders. Etwas überspritzt gesagt: Die Software läuft auf jedem Rechner, der einen Stecker hat. Um den Ressourcenverbrauch abzutesten, gibt es eine Version für den Bastelrechner Raspberry Pi. Wahrscheinlich hat Ihr Handy schnellere Hardware als der Raspberry. Die Office-Online-Version oder Libre Office läuft auf des Raspberry (Version 3), aber grauenhaft langsam. Das wollen Sie nicht benutzen. Bibliographix läuft flott. Weniger Ressourcenhunger geht nicht. Wenn Sie irgendwann darüber nachdenken, etwas Elektroschrott zu produzieren, weil Sie einen neuen Computer kaufen wollen, werden Sie das nicht wegen Bibliographix tun.