Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


erste_schritte_mit_bibliographix

Home / Erste Schritte mit Bibliographix

Aufbau des Hauptfensters

In seiner Optik lehnt sich Bibliographix an die Office-Optik an, die Sie vermutlich gewohnt sind. In der Kopfzeile gibt es eine Reihe von Registerkarten mit Gruppen und Befehlen.

Notizen und Lite­raturquellen werden gemeinsam im unteren Teil in einer Liste auf der linken Seite des Fensters angezeigt. Um zwischen beiden zu unter­scheiden, sind Literatur­quellen mit einem Buchicon und Ideen mit einer Glühbirne gekennzeichnet. Auf der rechten Seite finden Sie den Text der Notiz oder Quelle.

Beim ersten Start von Bibliographix werden automatisch ein paar Beispieldatensätze angelegt. Experimentieren Sie ein wenig mit diesen Beispieldatensätzen herum. Sie können Sie später wieder löschen. Wenn Sie Änderungen am Text vornehmen, werden die automatisch gespeichert. Es gibt den Befehl Datei - Speichern bei dem Sie diesen Speichervorgang unmittelbar auslösen können. Dieser Befehl hat aber eher psychologische Gründe, weil ein Programm einen Speicher-Icon „braucht“ ;-)

Die Sortierung der Datensätze erfolgt nach der „Kartenstapellogik“: Der zuletzt bearbeitete Datensatz steht am Anfang der Liste, dann kommt der zweitjüngste usw. Mit Ansicht - Alphabetisch sortieren können Sie das aber auch umstellen.

Datensatz erstellen

Bibliographix unterscheidet zwischen Notizen und Quellen. Hinter einer Quelle steht eine Publikation mit einem eigenen Eingabeformular für die bibliographischen Details, hinter einer Notiz nicht. Zu beiden Typen können Sie Anmerkungen beliebiger Länge machen, wobei es hilfreich für die Übersichtlichkeit ist, die Texte kurz zu halten und lieber einen neuen Datensatz zu erstellen.

neue Notiz

Klicken Sie Start - Notiz an oder drücken die F2 Taste. Die Software fragt Sie nach dem Titel der Notiz. Dieser Titel wird dann in der Liste auf der linken Seite angezeigt. Anschließend können Sie dann den Text, der unter diesem Titel stehen soll, ins Amerkungsfeld eingeben.

neue Quelle

Klicken Sie Start - Quelle an oder drücken die F3 Taste. Die Software ruft dann das Eingabeformular für die bibliographischen Details auf. Geben Sie an, um welchen Publikationstyp es sich handelt und füllen die relevanten Felder aus. Die neue Quelle wird dann im Format

Autor (Jahr) Titel

in der Liste links angezeigt. Sie können dann Text in das Anmerkungsfeld auf der rechten Seite schreiben.

Volltextsuche

Bibliographix bietet eine Reihe sehr differenzierter Suchmöglichkeiten. Die wichtigste ist die Volltextsuche. In der Kopfzeile des Programms finden Sie ein Suchfeld. Geben Sie einen oder mehrere Begriffe in das Feld ein. Die Suche wird automatisch gestartet. Groß- und Kleinschreibung werden ignoriert und auch Textfragmente werden als Treffer angezeigt. Geben Sie mehrere Begriffe ein, werden Datensätze als Treffer interpretiert, in denen alle Begriffe enthalten sind.

Datensatz löschen

Um einen Datensatz zu löschen, klicken Sie Bearbeiten - Papierkorb - löschen.

Diese Aktion verschiebt den gerade ausgewählten Datensatz in den Papierkorb, löscht ihn also noch nicht endgültig. Das können Sie über Bearbeiten - Papierkorb - leeren tun. Den Inhalt des Papierkorbs können Sie über Bearbeiten - Papierkorb - Inhalt ansehen.

Diese „kann weg“ Information wird durch das Kürzel

xxpapierkorbxx

im Text der Anmerkung festgehalten. Entfernen Sie dieses Kürzel, um den Datensatz wieder aus dem Papierkorb herauszuholen.

Datensatz markieren

Um wichtige Datensätze zu kennzeichnen, können Sie sie mit einem Sternchen markieren. Der Befehl dazu ist Bearbeiten - Markieren. Wenn ein bereits markierter Datensatz angeklickt wird, wird die Markierung entfernt.

Diese Markierung ist hilfreich, weil sie in der Liste angezeigt wird. Sie ist aber noch hilfreicher, weil es unter der Liste ein Optionskästchen gibt, mit dem Sie auswählen können, dass ausschließlich markierte Datensätze angezeigt werden sollen. Auf diese Weise kann man sehr individuelle Listen von Notizen oder Literaturquellen erstellen.

Datensatz anheften

Die Anzeige der Datensätze erfolgt nach dem Kartenstapelprinzip. Der zuletzt bearbeitete Datensatz liegt ganz oben, dann kommt der zweitjüngste usw. Nun kann es aber sein, dass Sie einige Datensätze immer angezeigt haben wollen, egal, wann sie zuletzt bearbeitet worden sind und egal, ob sie der Suchanfrage entsprechen oder nicht. Einen solchen Datensatz können Sie mit Bearbeiten - anheften ganz oben an die Liste stellen. Angepinnte Datensätze werden mit einem Stecknadel-Icon gekennzeichnet. Wenn der Datensatz bereits angeheftet ist und Sie diesen Befehl anklicken, wird die Anheftung entfernt.

Listen drucken

Um eine Liste von Notizen bzw. Literaturquellen bzw. eine Mischung aus beidem auszudrucken, klicken Sie Datei - Drucken. In dem Dialog können Sie einstellen, welche Seiten Sie ausdrucken möchten und ob Sie bei Literatur­quellen auch die Anmerkungen mit ausdrucken möchten.

Mit diesem Befehl können Sie die ganze Datenbank als Liste ausgeben (was Sie vermutlich nicht wollen), das Ergebnis der aktuellen Suchanfrage oder nur die Datensätze, die Sie vorher markiert haben. Unter der Liste finden Sie drei Optionen, was angezeigt werden soll:

  • Notizen
  • Quellen
  • nur markierte Datensätze

Wenn Sie also eine Literaturliste ausdrucken wollen, die Ihre markierten Literaturquellen enthalten soll, schalten Sie die Anzeige der Notizen ab und „nur markierte“ an.

Der Druckbefehl druckt nicht direkt auf dem Drucker aus, sondern erzeugt eine Textdatei, die Sie mit der Textverarbeitung ausdrucken können. Feineinstellungen, wie Seitenränder, Schriftart usw. können Sie dort einstellen.

erste_schritte_mit_bibliographix.txt · Zuletzt geändert: 2021/07/04 16:20 von winkelhake